Einen Tag vor ihrem fünfzehnten Geburtstag bricht Holly aus der bürgerlich-reglementierten Fürsorge der Aldridges, die sie nach jahrelangem Leben im Heim aufgenommen haben, aus.

Einen Tag vor ihrem fünfzehnten Geburtstag bricht Holly aus der bürgerlich-reglementierten Fürsorge der Aldridges, die sie nach jahrelangem Leben im Heim aufgenommen haben, aus.

„Lada auf großer Fahrt“, „Landpartie mit Lada“, Lektionen fürs Leben in der Pampa“ titelte das Feuilleton: Wolfgang Herrndorfs neuer Roman „tschik“ inspiriert sichtlich auch seine Rezensenten. Selten macht Lektüre so großen Spaß, und wie so oft bei gutem Humor ist es auch einer, dem etwas Tragisches anhaftet, etwas Schräges, nicht Alltägliches.

„Lada auf großer Fahrt“, „Landpartie mit Lada“, Lektionen fürs Leben in der Pampa“ titelte das Feuilleton: Wolfgang Herrndorfs neuer Roman „Tschick“ inspiriert sichtlich auch seine Rezensenten. Selten macht Lektüre so großen Spaß, und wie so oft bei gutem Humor ist es auch einer, dem etwas Tragisches anhaftet, etwas Schräges, nicht Alltägliches.

Manche Bücher sind wie Kino, lassen Bilder wie einen Film vor einem ablaufen. Judy Blundells Roman „Die Lügen, die wir erzählten“ ist so ein Buch.

Manche Bücher sind wie Kino, lassen Bilder wie einen Film vor einem ablaufen. Judy Blundells Roman „Die Lügen, die wir erzählten“ ist so ein Buch.

„Nachdem meine Mutter mir die abgebrochene Bierflasche in den Bauch gerammt hatte, war für mich Schluss.“

„Nachdem meine Mutter mir die abgebrochene Bierflasche in den Bauch gerammt hatte, war für mich Schluss.“

Wie kann das Leben weitergehen, wenn es eigentlich aufgehört hat an dem Tag, an dem die Mutter bei einem Autounfall tödlich verunglückt?

Wie kann das Leben weitergehen, wenn es eigentlich aufgehört hat an dem Tag, an dem die Mutter bei einem Autounfall tödlich verunglückt?

„An dem Morgen, als Pell Ridley heiraten sollte, stahl sie sich in der Dunkelheit aus ihrem Bett, küsste ihre Schwester zum Abschied, holte Jack aus dem Wind und Regen von der Weide herein und sagte ihm, sie würden weggehen.“

„An dem Morgen, als Pell Ridley heiraten sollte, stahl sie sich in der Dunkelheit aus ihrem Bett, küsste ihre Schwester zum Abschied, holte Jack aus dem Wind und Regen von der Weide herein und sagte ihm, sie würden weggehen.“

„Es war einmal Indianerland“: Für den Hamburger Autor Nils Mohl hat die Großstadt einiges mit dem Wilden Westen zu tun. Gekämpft wird zwar nicht mit Revolvern, sondern mit Fäusten, doch für zartbesaitete Gemüter ist sie jedenfalls nichts.

„Es war einmal Indianerland“: Für den Hamburger Autor Nils Mohl hat die Großstadt einiges mit dem Wilden Westen zu tun. Gekämpft wird zwar nicht mit Revolvern, sondern mit Fäusten, doch für zartbesaitete Gemüter ist sie jedenfalls nichts.

Frischer Schnee über gefrorenen Ackerfurchen, Sterne, die klar wie Eis am Himmel stehen: Es ist kalt in Jan de Leeuws neuem Jugendroman „Roter Schnee auf Thorsteinhalla“. Kalt und rauh und erbarmungslos.

Frischer Schnee über gefrorenen Ackerfurchen, Sterne, die klar wie Eis am Himmel stehen: Es ist kalt in Jan de Leeuws neuem Jugendroman „Roter Schnee auf Thorsteinhalla“. Kalt und rauh und erbarmungslos.

„Let it snow. Three Holiday Romances“ lautet der englische Orginaltitel des eben auf Deutsch erschienenen Bandes „Tage wie dieser“, und damit ist schon einiges gesagt. Drei Geschichten, in denen es um die Liebe geht und in denen es schneit. Und zwar gewaltig.

„Let it snow. Three Holiday Romances“ lautet der englische Orginaltitel des eben auf Deutsch erschienenen Bandes „Tage wie dieser“, und damit ist schon einiges gesagt. Drei Geschichten, in denen es um die Liebe geht und in denen es schneit. Und zwar gewaltig.