Neuneinhalb Sekunden klingt nach nicht viel, und doch lässt sich allerlei in dieser Zeit anfangen. Sie können mehrere Sätze sprechen, eine Seite querlesen, ein paar Schritte gehen oder, wenn Sie Usain Bolt heißen, 100 Meter laufen. Aber eines können Sie nicht – die Handlung ungeschehen machen.

Neuneinhalb Sekunden klingt nach nicht viel, und doch lässt sich allerlei in dieser Zeit anfangen. Sie können mehrere Sätze sprechen, eine Seite querlesen, ein paar Schritte gehen oder, wenn Sie Usain Bolt heißen, 100 Meter laufen. Aber eines können Sie nicht – die Handlung ungeschehen machen.

„Sie waren alle etwa zwölf Jahre alt, als sie beschlossen, die Bank von Roccella, ihrer kleinen Stadt, auszurauben“.

„Sie waren alle etwa zwölf Jahre alt, als sie beschlossen, die Bank von Roccella, ihrer kleinen Stadt, auszurauben“.

Erinnern Sie sich an eine peinliche Situation mit ihrer Mutter?

Erinnern Sie sich an eine peinliche Situation mit ihrer Mutter?

Zwei Teenager verlieben sich und es klappt nicht mit den beiden. So ließe sich der Plot von Daniel Handlers neuem Jugendroman „43 Gründe, warum es aus ist“ auch beschreiben.

Zwei Teenager verlieben sich und es klappt nicht mit den beiden. So ließe sich der Plot von Daniel Handlers neuem Jugendroman „43 Gründe, warum es aus ist“ auch beschreiben.

Wie im Paradies fühlt es sich für Alma an, auf der Insel in der Nähe von Buenos Aires, auf der das Wochenend-Haus ihrer Eltern steht, umgeben von Wasser, Kumquatbäumen und Bambusdickicht. Der Fluss ist ihr Zuhause, der Ort, wo sie hingehört.

Wie im Paradies fühlt es sich für Alma an, auf der Insel in der Nähe von Buenos Aires, auf der das Wochenend-Haus ihrer Eltern steht, umgeben von Wasser, Kumquatbäumen und Bambusdickicht. Der Fluss ist ihr Zuhause, der Ort, wo sie hingehört.

Road Novels erfreuen sich in der Jugendliteratur seit Jahren großer Beliebtheit, einige außerordentlich lesenswerte Texte sind diesem Genre zuzuordnen.

Road Novels erfreuen sich in der Jugendliteratur seit Jahren großer Beliebtheit, einige außerordentlich lesenswerte Texte sind diesem Genre zuzuordnen.

„Wenn er mich findet, bin ich tot.“ Mit diesem Titel lässt die Berliner Autorin Elisabeth Rapp keinen Zweifel, welchem Genre ihr jugendliterarischer Debutroman zuzuordnen ist.

„Wenn er mich findet, bin ich tot.“ Mit diesem Titel lässt die Berliner Autorin Elisabeth Rapp keinen Zweifel, welchem Genre ihr jugendliterarischer Debutroman zuzuordnen ist.

Der Sohn eines Nazis und ein jüdisches Mädchen, Seite an Seite in einer Klasse? Was unvorstellbar scheint, ist möglich – im Argentinien des Jahres 1952, im Colegio Friedrich, einer Privatschule, die teils vom Staat, teils von den Deutschen finanziert wird.

Der Sohn eines Nazis und ein jüdisches Mädchen, Seite an Seite in einer Klasse? Was unvorstellbar scheint, ist möglich – im Argentinien des Jahres 1952, im Colegio Friedrich, einer Privatschule, die teils vom Staat, teils von den Deutschen finanziert wird.

Scherenschnittartig sind die Umrisse dreier Frauenköpfe am Cover zu sehen: Tamara Bach erzählt in ihrem neuen Roman „Marienbilder“ von Marianne, Magda und Mareike, Großmutter, Mutter und Tochter.

Scherenschnittartig sind die Umrisse dreier Frauenköpfe am Cover zu sehen: Tamara Bach erzählt in ihrem neuen Roman „Marienbilder“ von Marianne, Magda und Mareike, Großmutter, Mutter und Tochter.