DIXI Kinderliteraturpreis – Ausschreibung 2022

Auch heuer findet und fördert der DIXI Kinderliteraturpreis Talente im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur: Künstler*innen, die Texte für Kinder bzw. Jugendliche schreiben oder illustrieren.

Den Preisträger*innen winkt etwas ganz Besonderes: Wissen, Information und Beratung – weitergegeben von Künstler*innen und Fachleuten. Der Gewinner / die Gewinnerin in der Kategorie „Text“ wird im Rahmen eines Tutoriums mit einem/einer renommierten österreichischen Kinder- und Jugendbuchautor/in arbeiten und schriftstellerisches Know-How erwerben. Das in der Kategorie „Illustration“ ausgezeichnete Nachwuchstalent fährt in Begleitung einer Kinderbuchexpertin/eines -experten zu einer der großen internationalen Buchmessen (Frankfurter Buchmesse 2022, Buchmesse Leipzig 2023 oder Fiera di Bologna 2023).

Teilnahmebedingungen: Einreichberechtigt sind in Österreich lebende Autor*innen und Illustrator*innen über 18 Jahre.

Einsendeschluss: 8. April 2022

Kategorie Text:
Alle Talente, die noch kein Kinder- oder Jugendbuch in einem professionellen Verlag veröffentlicht haben, können ihre Texte einsenden. Beiträge in Zeitschriften oder Anthologien, Veröffentlichungen in Eigenverlagen bzw. Selbstkostenverlagen oder Online-Publikationen sind kein Ausschließungsgrund für eine Einreichung. Das eingereichte Projekt darf noch nicht bei einem Verlag vertraglich gebunden sein. Es gibt keine thematischen oder inhaltlichen Vorgaben, es kann in allen Gattungen (auch Bilderbuchtexte oder Kinderlyrik) eingereicht werden. Die eingesandten Texte dürfen eine Maximallänge von 10 Manuskriptseiten (Zeilenabstand 1,5; Schriftgröße 12 Punkt) nicht überschreiten. Bei einem umfangreicheren Projekt bitte zusätzlich zur Textprobe eine kurze Inhaltsangabe schicken.
Es ist möglich, ein Projekt beim „Dixi Kinderliteraturpreis“ einzureichen und sich damit (auch mit identischen Textproben) auch um Teilnahme bei dem Förderprogramm „Schreibzeit für junges Publikum“ zu bewerben.
Form der Einreichung: in einfacher Ausführung per E-Mail oder per Post

Kategorie Illustration:
Die Künstler*innen sind eingeladen, noch nicht veröffentlichte Illustrationen zu einem kinderliterarischen Text (Bilderbuch/Kinderbuch) einzusenden, für die noch kein Verlagsvertrag besteht. Der Text zu den Illustrationen kann, muss aber nicht publiziert sein. Bitte schicken Sie uns mindestens fünf und maximal zehn Werkproben sowie den Text, zu dem gearbeitet wurde.
Form der Einreichung: Digital (per E-Mail bzw. WeTransfer/Google Drive o.ä.), analog in Form von Originalen oder Farbausdrucken per Post oder persönlicher Abgabe im Institut. Die Illustrationseinreichungen können nach der Jurysitzung bis spätestens Ende Juni wieder abgeholt werden.

In beiden Kategorien ist die Zusendung eines kurzen Lebenslaufes mit biografischen Angaben sowie die Angabe der Kontaktdaten (E- Mail und Telefonnummer) erforderlich. Unvollständige Einreichungen werden nicht berücksichtigt.

Einsendungen an:
Institut für Jugendliteratur, Frau Barbara Mladek
Mayerhofgasse 6, 1040 Wien
+43-1-505 03 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


20 Jahre DIXI Kinderliteraturpreis
"Wenn ich an den DIXI-Preis denke ..." – Gruß- und Dankesworte von ehemaligen Preisträger*innen


"Wenn ich an den DIXI-Preis denke ..." Video-Beitrag von Michael Roher


"Wenn ich an den DIXI-Preis denke ..." Video-Beitrag von Clara Frühwirth


"Wenn ich an den DIXI-Preis denke ..." Video-Beitrag von Christine Auer


"Wenn ich an den DIXI-Preis denke ..." Video-Beitrag von Caroline Docar


"Wenn ich an den DIXI-Preis denke ..." Video-Beitrag von Lena Raubaum





Audio-Beitrag von Nina Lechner
































Preisträger*innen 2021

Ella Kaspar
geb. 1983 in Linz, lebt mit ihrer Familie in Wien. Ihr Herz schlägt für Kinder - als Psychologin, beim Schreiben und privat. In ihrer Praxis „Aufwachsen“ arbeitet sie mit Eltern, davor war sie in der Kinderabteilung eines Wiener Krankenhauses angestellt. Sie beschreibt sich als Buchstabenbäckerin für Geschichten, Gedichte und Lieder. Inspirationen wirbeln auf Reisen mit ihrer Familie im Campingbus heran.
Eingereichtes Projekt: Urlaub auf vier Rädern (Arbeitstitel)


Ella Kaspar: Urlaub auf vier Rädern
Benni hasst Schmutz - und liebt Marlene. Heimlich natürlich. Das führt zu Komplikationen, vor allem, wenn es um Geburtstagsfeiern geht, in denen in Naturteichen gebadet wird. Da könnten nämlich Schwanzlurche lauern...

Hörprobe: Geburtstage und andere Katastrophen (gelesen von Klaus Nowak)



Hörprobe: Schwanzlurche (gelesen von Klaus Nowak)




Verena Wugeditsch
geboren 2001 in Wien und aufgewachsen in Niederösterreich, absolvierte die Höhere Graphische Lehr- und Versuchsanstalt Wien in der Abteilung Grafik- und Kommunikationsdesign und arbeitet derzeit freiberuflich als Illustratorin.
Eingereichtes Projekt: Lino und die Angst (Arbeitstitel)






Preisträger*innen 2020

Kirstin Schwab
geboren 1976 in Graz, lebt als freischaffende Künstlerin in Wien. Schauspielstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Engagements an verschiedenen Bühnen. Ihre literarische Arbeit umfasst u.a. die Gedichtbände Atemraub (keiper lyrik, 2019)und TellerRandGänge (edition art science, 2019), sowie das 2017 uraufgeführte Solostück Kirstin Schwab sitzt auf dem Sarg und feiert Geburtstag.
www.kirstinschwab.at

Kirstin Schwab: Fisch mit Regenschirm
die komplette Geschichte – gelesen von der Autorin



Emil Maria Beindl
geboren 1988 in Salzburg, studierte Modedesign an der Universität für Angewandte Kunst in Wien.
Nach Auslandsaufenthalten und unternehmerischer Tätigkeit unter dem Label DMMJK arbeitet er als Art Direktor und Konzeptionist unter anderem für Jung von Matt.
Zudem absolviert er die Ausbildung zum Psychotherapeuten.




Den PreisträgerInnen winkt etwas ganz Besonderes: Wissen, Information und Beratung – weitergegeben von österreichischen Kinder- und JugendbuchkünstlerInnen und Fachleuten. Ella Kaspar wird im Rahmen eines Tutoriums mit einem renommierten Kinder- und Jugendbuchautor arbeiten und schriftstellerisches Know-How erwerben. Verena Wugeditsch fährt im Frühjahr 2022 in Begleitung einer Kinderbuchexpertin/eines Kinderbuchexperten zur Internationalen Kinder- und Jugendbuchmesse nach Bologna. 

Jury 2021
Karin Haller, Institut für Jugendliteratur
Michael Roher, Autor und Illustrator
Severin Filek, Design Austria
Klaus Muik, Geschäftsführer der Firma INSTANTINA & Sponsor
Klaus Nowak, Institut für Jugendliteratur

Alle PreisträgerInnen der vergangenen Jahre

 
2019
Matthäus Bär (Text | Tutor: Michael Roher)
Leonie Schlager (Illustration | Tutorium: Kinderbuchhaus Schneiderhäusl)
2018
Caroline Docar (Text | Tutorin: Sarah Michaela Orlovský)
Tessa Sima (Illustration | Tutorium: Kinderbuchhaus Schneiderhäusl)
2017
Isabella Thurin (Text | Tutorin: Saskia Hula)
Lukas Vogl (Illustration | Tutorin: Verena Hochleitner)
2016
Tanja Fabsits (Text | Tutorin: Jutta Treiber)
Clara Frühwirth (Illustration | Tutorin: Renate Habinger)
Lena Raubaum (Kinderlyrik | Tutor: Heinz Janisch)
2015
Christine Auer (Text | Tutorin: Jutta Treiber)
Raffaela Schöbitz (Illustration | Tutorin: Linda Wolfsgruber)
Cordula Sophie Matzner (Kinderlyrik | Tutor: Heinz Janisch)
2014
Viviane Eisold (Text | Tutor: Willy Puchner)
Stefanie Dufek (Illustration | Tutorin: Linda Wolfsgruber)
2013
Kai Aline Hula (Text | Tutorin: Ursula Poznanski)
Leonora Leitl (Illustration | Tutorin: Renate Habinger)
2012
Theresa Haller (Text | Tutor: Heinz Janisch)
Eva Boel Hebenstreit (Illustration | Tutorin: Verena Hochleitner)
2011
Elisa-Carolina Turrina (Text | Tutorin: Saskia Hula)
Sigrid Eyb-Green (Illustration | Tutorin: Birgit Antoni)
Oleksandra Stehlik (Spezielle Erwähnung der Jury)
2010
Michaela Holzinger (Text | Tutorin: Jutta Treiber)
Mercede Ameri (Illustration | Tutorin: Maria Blazejovsky)
2009
Sarah Michaela Orlovský (Text | Tutorin: Gerda Anger-Schmidt)
Michael Roher (Illustration | Tutorin: Linda Wolfsgruber)
2008
Sigrid Fichtinger (Text | Tutorin: Adelheid Dahimène)
Christina Gschwantner (Illustration | Tutorin: Helga Bansch)
Jasmin Schaschl (Spezielle Erwähnung der Jury)
2007
Yvonne Bachleitner (Text | Tutorin: Monika Pelz)
Dorothee Schwab (Illustration | Tutorin: Linda Wolfsgruber)
2006
Norbert Sindelek (Text | Tutor: Stefan Slupetzky)
Kerstin Rajnar (Illustration | Tutorin: Renate Habinger)
2005
Lizzy Hollatko (Text | Tutorin: Adelheid Dahimène)
Monika Maslowska (Illustration | Tutorin: Maria Blazejovsky)
2004
Elisabeth Etz (Text | Tutorin: Lene Mayer-Skumanz)
Andrea Mussmann (Spezielle Erwähnung der Jury)
2003
Kathrin Steinberger (Text | Tutorin: Renate Welsh)
2002
Brigitte Verba (Text | Tutor: Martin Auer)
2001
Nina Lechner (Text | Tutor: Heinz Janisch)