Schreibzeit für junges Publikum

Ausschreibung 2018 – jetzt einreichen!
   Das Förderprogramm Schreibzeit für Autorinnen und Autoren von kinder- und jugendliterarischen Texten geht in die nächste Runde! Auch für 2018 suchen das Institut für Jugendliteratur und der Österreichische Buchklub der Jugend neue Talente,  die sich um die Teilnahme am schreibzeit-Programm bewerben. Aufgenommen werden fünf bis zehn KünstlerInnen aus dem belletristischen Bereich. Es kann in allen Genres eingereicht werden (Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch, Lyrik).

Teilnahmeberechtigt sind KünstlerInnen ab 18 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Österreich haben und im Kinder- und Jugendbuchbereich noch nicht etabliert sind (d.h. noch keine oder nicht mehr als zwei Bücher veröffentlicht haben.) Die eingereichten Prosatexte sollen noch nicht erschienen bzw. nicht bei einem Verlag unter Vertrag sein.

Form der Einreichung: Es gibt keine thematischen oder inhaltlichen Vorgaben. Die eingereichten Texte sollen eine Maximallänge von 10 Manuskriptseiten (Zeilenabstand 1,5; Schriftgröße 12 Punkt) nicht überschreiten. Bei einem umfangreicheren Prosa-Projekt ersuchen wir zusätzlich zur Textprobe um eine ca. einseitige Inhaltsangabe. Außerdem bitten wir um Kontaktadresse (inklusive E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Lebenslauf und ggfs. Werkbiografie. Handschriftliche Texte können nicht berücksichtigt werden. Postalisch eingereichte Texte werden nicht retourniert. Die Ausschreibung ist undotiert.

Einsendeschluss: 28. 2. 2018
Per Mail oder per Post an schreibzeit für junges Publikum, c/o Institut für Jugendliteratur, Mayerhofgasse 6, 1040 Wien

Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen.
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Barbara Mladek, Institut für Jugendliteratur, office@jugendliteratur.at

Projektbestandteile 2018:

Durchführung von drei ganztägigen Schreibtreffen, bei denen die Texte der TeilnehmerInnen gemeinsam diskutiert werden, Fachleute professionelles Feedback und konkrete Hinweise zur Textoptimierung geben. Weiters stehen theoretischer Input zu unterschiedlichen Themen wie Schreibtechniken oder Marktbedingungen und kreative Schreibübungen am Programm. Leitung der Treffen: Institut für Jugendliteratur. Termine: April / Mai / Juni 2018

Individuelles Einzeltutorium: Aus den TeilnehmerInnen wird von den projektdurchführenden Institutionen ein Projekt ausgewählt, das ab Juli 2018 bis Ende Dezember 2018 im Rahmen eines individuellen Einzeltutoriums von einem Fachmann / einer Fachfrau persönlich betreut wird. Die Beratung erfolgt im persönlichen Gespräch, am Telefon und per E-Mail.


Zielsetzungen des Projekts
  

Schreibzeit richtet sich an AutorInnen, die für Kinder und Jugendliche schreiben

Schreibzeit ermöglicht die Vernetzung von Schreibenden, die Schaffung einer gemeinsamen Kommunikationsplattform und das Erreichen einer breiteren Öffentlichkeit

Schreibzeit bringt neue Kinder- und Jugendbücher in die Regale von Buchhandlungen


Referenzen: bisherige Projekterfolge von Schreibzeit
   Schreibzeit wird bereits seit 2005 durchgeführt. In diesem Zeitraum sind im Prosabereich viele Erfolge von Schreibzeit-TeilnehmerInnen zu verzeichnen: Alleine im Jahr 2016 sind zehn Bücher aus der Feder von Schreibzeit-TeilnehmerInnen erschienen!


Eine Auswahl von 45 Publikationen der Jahre 2009 – 2016 


Gabi Kreslehner: Duhuu? hast du mich lieb?. Tyrolia Verlag 2017


Sarah Michaela Orlovský: ich: #wasimmerdasauchheißenmag. Tyrolia Verlag 2017

Kai Aline Hula: Zappel. Tyrolia Verlag 2017

Elisabeth Etz: Neun Meerschweinchen und ein fieser Fall. Wien: G&G Verlag 2017

Lizzy Hollatko: Der Sommer der kleinen Manto. Verlag Jungbrunnen 2017

Gabi Kreslehner: PaulaPaulTom ans Meer. Tyrolia Verlag 2016

Rosemarie Eichinger: Warum ein Schwein nicht immer Glück bringt. Jungbrunnen Verlag 2016

Sarah Michaela Orlovský: Neue Geschichten von Jana. Tyrolia Verlag 2016

Sarah Michaela Orlovský: Ein Schnurrbart erobert die Welt. Picus Verlag 2016

Corinna Antelmann: Saskias Gespenster. Verlag Monika Fuchs 2016

Kai Aline Hula: Ein Hausboot für den Wolf. Obelisk Verlag 2016

Kai Aline Hula: Alle meine Buchstaben-O. G&G Verlag 2016

Kai Aline Hula: Alle meine Buchstaben-B. G&G 2016

Kai Aline Hula: Alle meine Buchstaben-R. G&G 2016

Kai Aline Hula: Alle meine Buchstaben-F. G&G 2016

Rosemarie Eichinger: Wasserbomben und Dosenbrot. Jungbrunnen Verlag 2015

Elisabeth Etz: Alles nach Plan. Zaglossus Verlag 2015

Sarah Michaela Orlovský: Geschichten von Jana. Tyrolia Verlag 2015

Kathrin Steinberger: Manchmal dreht das Leben einfach um. Jungbrunnen Verlag 2015

Verena Hochleitner: Der verliebte Koch. Luftschacht Verlag 2015

Elisabeth Etz: Das Liebehabe-Monster. G&G Verlag 2015

Kai Aline Hula: Ein Knoten im Rüssel. Obelisk Verlag 2015

Kai Aline Hula: Münchhausen. G&G Verlag 2015

Rosemarie Eichinger: Unerlaubt entfernt. Carlsen Verlag, e-book

Rosemarie Eichinger: Scarlet. Carlsen Verlag, e-book

Rosemarie Eichinger: Scarlet ohne Skrupel. Carlsen Verlag, e-book

Sarah Michaela Orlovský: Valentin, der Urlaubsheld. Picus Verlag

Kai Aline Hula: Windmädchen. Obelisk Verlag

Corinna Antelmann: Der Rabe ist Acht. Verlag Mixtvision

Lizzy Hollatko: Der Sandengel. Verlag Jungbrunnen

Rosemarie Eichinger: Essen Tote Erdbeerkuchen? Verlag Jungbrunnen

Sarah Michaela Orlovský:Tomaten mögen keinen Regen. Wiener Dom-Verlag

Rosemarie Eichinger: Alles dreht sich. Verlag Chicken House

Lizzy Hollatko: So wie Valentina möchte. Bibliothek der Provinz

Elisabeth Schmied: Mädchen können immer. Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf

Elisabeth Etz & Sarah Michaela Orlovský: Status:Karibik. Buchklub GORILLA Band 41

Corinna Antelmann: Im Schatten des Mondes. Resistenz Verlag

Corinna Antelmann:Allein mit einer Hexe. Papierfresserchen Verlag

Gabi Kreslehner: Und der Himmel rot. Beltz & Gelberg

Kathrin Steinberger: Die Brüder von Solferino. Verlag Jungbrunnen

Rosemarie Eichinger: Die schwarze Zunft. Buchklub GORILLA Band 35

Elisabeth Etz: Wenn jemand verliebt ist. Annette Betz Verlag

Gabriele Vasak: Sowieso allein. Ueberreuter Verlag

 

Schreibzeit