Logo
  ...weil uns wichtig ist, was Kinder lesen

   
   
     
   
 
 
Wortwelten macht Lust auf Literatur und Lesen!
SchülerInnen entdecken das Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek
 

Wortwelten will SchülerInnen für Literatur begeistern und Interesse an Texten wecken. Der Rahmen ist dafür wie geschaffen, bietet doch das Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek eine beeindruckende Auswahl faszinierender Exponate – neben Handschriften, Fotos, Landkarten, Plakaten und überraschenden Objekten gibt es Hörstationen, Filme und Inszenierungen zu entdecken; und natürlich zahlreiche Texte zur österreichischen Literatur von der Aufklärung bis zur Gegenwart.

Wortwelten führt SchülerInnen auch ohne literarische Vorkenntnisse durch die einzigartigen denkmalgeschützten Räume des ehemaligen Hofkammerarchivs. Mitmachprogramme verbinden das im Museum präsentierte Schaffen mit Anregungen zu eigener Kreativität. Beim lustvollen Sprachbasteln oder beim Erfinden eines fiktiven KünstlerInnenlebens werden die SchülerInnen selbst aktiv und lassen ihrer Fantasie freien Lauf. Lesungen bieten nicht nur Einblicke in aktuelle Texte, sondern vor allem die Möglichkeit, mit zeitgenössischen österreichischen SchriftstellerInnen persönlich ins Gespräch zu kommen. 

Aktueller Zeitraum: März bis Juni 2019

Schriftliche Voranmeldung nur >>> per Online-Formular

 

punkt Mitmachprogramm für 3. und 4. Schulstufe: Sprachbasteln

Bei einem kurzen Rundgang durch das Museum, mit Blick ins berühmte „Grillparzerzimmer“ und auf ausgewählte Exponate, kann zunächst die Atmosphäre des Hauses „erschnuppert“ werden. Anschließend dürfen die SchülerInnen bei Sprachspielereien ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen: Wir suchen versteckte Wörter, schütteln Reime wild durcheinander und erfinden neue Begriffe. Und werfen einen Blick darauf, wie es „die Profis“ machen: Wenn Ernst Jandl in „ottos mops“ mit dem O spielt, schaffen wir vielleicht sogar ein Gedicht nur mit dem Vokal A („annas aal“ oder „adams gans“). Und wenn Mira Lobe einen Schmetterling in einen Metterschling verwandelt, probieren auch wir Ähnliches mit vielen anderen Tieren.

Dauer der Veranstaltung: 60 Minuten
Termine nach Vereinbarung (Achtung: begrenzte Terminanzahl!)


punkt Lesungen im Literaturmuseum für 3. und 4. Schulstufe


Elisabeth Steinkellner & Michael Roher: Vom Flaniern und Weltspaziern
21. Mai 2019, 10.30 Uhr

Von Faulwinkel bis Wampersdorf, von Kawilawi bis Piffipoff, vom Meer bis zum Mond geht die sprachspielerische Reise, auf die sich das mehrfach ausgezeichnete Künstler-Duo hier begibt. Neben Zahnbürste, Unterhose und Heimwehtabletten sind auch Poesie, Wort-Akrobatik und zeichnerische Improvisationen mit im Gepäck.

Dauer: 90 Minuten (Lesung und Werkstattgespräch mit vorangehender Kurzführung durch das Literaturmuseum)

 


Tanja Fabsits: Der Goldfisch ist unschuldig
13. Juni 2019, 10.30 Uhr

Henri ist wütend! Seit Monaten liegt sein Papa antriebslos auf dem Sofa und starrt den Goldfisch an. Vor lauter Zorn wirft Henri den Fisch samt Glas aus dem Fenster. Glücklicherweise landet alles in der offenen Mülltonne von Signore Montesanto. Ist der nur der italienischen Hausmeister oder auch ein Geheimagent? Jedenfalls ist er es, der Henri auf eine Idee bringt, wie er seinem Vater helfen kann … Ein gelungenes Debut zu einem ernsten Thema, humorvoll-leicht aufbereitet und mit großer Liebe zu den Figuren erzählt.

Dauer: 90 Minuten (Lesung und Werkstattgespräch mit vorangehender Kurzführung durch das Literaturmuseum)

 

punkt Mitmachprogramm für die 5. bis 8. Schulstufe: Mein Literatur-Star 

Im Anschluss an eine Kurzführung durch das Literaturmuseum wagen wir uns an ein lustvolles literarisches Spiel: Wir erfinden ein SchriftstellerInnen-Leben. Dazu dürfen die SchülerInnen, allein oder in Teams, aus den vielen Ausstellungsstücken des Museums eines auswählen. Dann geht es – ausgestattet u.a. mit AutorInnenfotos, Textzitaten und einer Liste möglicher Werktitel – ans Fantasieren und Notieren: Wie, wann und wo könnte meine künstlerische Figur leben oder gelebt haben? Und welche Rolle könnte das gewählte Exponat in ihrem Leben spielen oder gespielt haben? Anschließend präsentieren die SchülerInnen ihre erfundenen „Literatur-Stars“, wobei auch das Geheimnis gelüftet wird, welche KünstlerInnen tatsächlich mit den Schaustücken in Beziehung stehen.

Dauer der Veranstaltung: 120 Minuten
Termine nach Vereinbarung (Achtung: begrenzte Terminanzahl!)


punkt Lesungen für die 5. bis 8. Schulstufe


Julya Rabinovich: Hinter Glas
8. Mai 2019, 10.30 Uhr

Eindringlich und mit poetischer Kraft schildert Julya Rabinowich in ihrem zweiten Jugendbuch die Facetten von Gewalt und die Geschichte einer Emanzipation. Wie ein Spiegel zerbricht Alices bisheriges Leben in tausend Scherben. Vor der Tyrannei des Großvaters flieht sie zu Niko, ihrer großen Liebe. Von ihm erhofft sie sich Geborgenheit und Halt. Doch nach und nach verändert sich Niko und wird zunehmend unbeherrscht. Im Moment der größten Verzweiflung gelingt es Alice, sich aus dem Strudel zu befreien.

Dauer: 90 Minuten (Lesung und Werkstattgespräch mit vorangehender Kurzführung durch das Literaturmuseum)

 


Stefan Slupetzky: Herr Novak und die Mausfrau
4. Juni 2019, 10.30 Uhr

Herr Novak ist ein sehr fleißiger, künstlerisch veranlagter Mäusemann. Er denkt viel nach und erfindet Geschichten. Sein bis dahin recht geordnet verlaufendes Leben ändert sich von Grund auf, als er sich das erste Mal richtig verliebt … Eine humorvolle, leichtfüßige und zugleich tiefgehende Erzählung, die auch mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde.

Dauer: 90 Minuten (Lesung und Werkstattgespräch mit vorangehender Kurzführung durch das Literaturmuseum)


Kosten für alle Veranstaltungen

Teilnahme pro SchülerIn EUR 3,00


LehrerInnen und Begleitpersonen (2 pro Klasse) gratis


Veranstaltungsort

Grillparzerhaus | Johannesgasse 6, 1010 Wien


Kontakt
 

Institut für Jugendliteratur
Mayerhofgasse 6, 1040 Wien
info@jugendliteratur.at

     
    Wortwelten
    >>> Aktueller Programmfolder (PDF)

   

   

    
   
 
Institut für Jugendliteratur     Mayerhofgasse 6 | A-1040 Wien     ++43-1-5050359     office@jugendliteratur.at