Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat

"»Wenn der Schlüssel nur passt!«, dachte er. »Es sind gewiss kostbare Sachen in dem Kästchen.« Er suchte, aber es war kein Schlüsselloch da, endlich entdeckte er eins, aber so klein, dass man es kaum sehen konnte. Er probierte und der Schlüssel passte glücklich. Da drehte er einal herum, und nun müssen wir warten, bis er vollends aufgeschlossen und den Deckel aufgemacht hat, dann werden wir erfahren, was für wunderbare Sachen in dem Kästchen lagen."


Darum geht's im Buch
Dieser Sammelband beinhaltet „die schönsten Märchen der Brüder Grimm“ – da fehlen natürlich nicht die bekannten Klassiker wie „Dornröschen“, „Hänsel und Gretel“ oder „Die Bremer Stadtmusikanten, daneben findet sich aber auch weniger Bekanntes wie „Der Zaunkönig und der Bär“ oder „Hurleburlebutz“. Die Textfassung beruht auf der Ausgabe letzter Hand von 1857 und wurde im Sinne der Lesefreundlichkeit behutsam der aktuellen Rechtschreibung angenähert.
Das wahre Ereignis dieses Märchenbuches sind aber die stimmungsvollen Illustrationen von Julie Völk – so freundlich und hell hat man die Grimmschen Märchen kaum noch bebildert gesehen. Geschickt wechselt die Künstlerin dabei zwischen ganz- und doppelseitigen farbigen Szenen (Aquarell, Bleistift, Buntstift und Pastellkreide) und Vignetten in schönstem Rot (mit Pinsel, Feder und Tusche). Für Kinder, die selber gern ein Märchen illustrieren möchten, hat Julie Völk folgenden Rat: Am besten fängt man mit der Stelle im Märchen an, die am meisten fasziniert, und dann zeichnet man „rundherum“.

Das sagt die Presse
  • Ein Schatz im Kinderhand-Format und eine der schönsten Grimm-Adaptionen seit langem. Marion Klötzer, Badische Zeitung
  • Zart, beherzt, in warmen, fast immer hellen Farben nimmt Julie Völk den Märchen ihren Schrecken. Ihre Illustrationen setzen auf Aufbruch, Mut, Übermut, Veränderung und Wunder. Der neue Blick auf alte Geschichten ist Wunscherfüllung rundherum. Christine Knödler, Eltern family
  • Julie Völks Bilder engen die Vorstellung nicht ein, sondern weiten sie - wie das bei Märchen auch geschieht. Die Bilder sind schlicht und üppig zugleich, haben mal Tiefe, mal Witz (oft beides!), sind geheimnisvoll, stimmen bis ins kleinste Detail, machen Lust auf die Märchen und haben hohen Wiedererkennungswert … Dieses Buch hat das Zeug, zum lebenslangen Lieblings-Märchenbuch vieler Heranwachsender zu werden. Angelika B. Hirsch, Märchenspiegel
vom Verlag Gerstenberg (PDF)
mit Julie Völk über Märchen und wie man sie illustriert (auf der Verlags-Website)
Links zur Inspiration

 

voelk cover web

Julie Völk: Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat

Die schönsten Märchen der Brüder Grimm. Hildesheim: Gerstenberg 2021, 400 S. | ISBN 978-3-8369-6081-6 | € 32,00 | Ab 4 Jahren
Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2022