Die kleine Waldfibel

Traumwald
Des Vogels Aug verschleiert sich;
es sinkt im Schlaf auf seinem Baum.
Der Wald verwandelt sich im Traum
Und wird so tief und feierlich.
(Christian Morgenstern)


Darum geht's im Buch
Linda Wolfsgruber nimmt ihre Leser*innen mit auf einen ausgedehnten Waldspaziergang in Buchform. Neben vielfältigen Fachinformationen zum Wald (Insektenhotel, Jahresringe, Wurzelarten der Bäume etc.) präsentiert die Künstlerin Hinweise zum richtigen Verhalten von Spaziergänger*innen und köstliche Rezepte für Selbstgesammeltes; eingestreute Lieder und Gedichte von u.a. Heinz Janisch, Johann Wolfgang von Goethe, Norbert C. Kaser, Erich Kästner und Hilde Domin erzählen davon, dass der Wald schon immer ein vielfach besungener Sehnsuchtsraum der Menschen war. Herzstück dieser bibliophilen Hommage an den Wald sind die Steckbriefe zu den häufigsten heimischen Baumarten; bedruckte Transparentblätter erlauben es, den jungen, im Winter kahl gewordenen Baum mit dem ausgewachsenen Baum in voller, sommerlicher Blätterpracht zu vergleichen. Es ist diese Mischung aus zarten Aquarell- und Bleistiftzeichnungen, Sachtexten, Lyrik und Rezepten, welche die Waldfibel zu einem Buchkunstwerk macht.

Das sagt die Presse
  • Dieses Buch [ist] eine Liebesbekundung an den Wald. Einen Wald, der lebensspendendes Ökosystem ebenso ist wie Sehnsuchtsort, Ort der Erholung und Poesie; einen Wald, der für das pralle Leben ebenso steht wie für Vergänglichkeit und Verlust; einen Wald, der von Menschen geliebt, gepflegt, aber auch zerstört wird. Marlene Zöhrer, 1001Buch
Links zur Inspiration

 

cover wolfsgruber

Linda Wolfsgruber: Die kleine Waldfibel

Forstfachliche Beratung von Robert Mang. Mannheim: Kunstanstifter 2020, 144 S. | ISBN 978-3-942795-92-0 | € 24, 70 | Für alle
Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2021