Institut für JugendliteraturHomeKontakt  
 
       
 

 
Lesen im Park
ein außerschulisches Leseförderungsprojekt des Instituts für Jugendliteratur im Rahmen des wienXtra-ferienspiels

Jeden Sommer lädt die Aktion „Lesen im Park“ Kinder von 3 bis 10 Jahren ein, in die spannende Welt der Bücher einzutauchen. Dabei kann gelesen, gespielt, gemalt und – ohne Vorlage eines Ausweises! – unbürokratisch entliehen werden.

Die Aktion
   Ausgebreitete Decken und Bücherkörbe mit einem breiten Angebot von Bilderbüchern, Kinderbüchern und Sachbüchern stehen auf Spielplätzen in Parks zum Schmökern und Entlehnen bereit. Geschulte Betreuerinnen lesen vor, basteln und malen mit den Kindern und bieten unterschiedliche Begleitanimationen an.

Zielsetzungen
   - Positive Leseatmosphäre schaffen
- Unbürokratische Entlehnmöglichkeiten bieten
- Lesen als Teil des alltäglichen Spiel-  und Freizeitprogramms erleben
- Kultur- und sprachenübergreifendes Miteinander fördern

Bei „Lesen im Park“ geht es darum, Spaß am Lesen zu vermitteln, Kindern neuen Lesestoff zur Verfügung zu stellen und denjenigen, die den selbstverständlichen Umgang mit Büchern zu Hause noch nicht kennen, Berührungsängste zu nehmen. Deshalb findet die Aktion auch genau dort statt, wo sich Kinder in den Ferien gerne und oft aufhalten – in Parks, in unmittelbarer Nähe von beliebten Spielplätzen.

Lesen im Park 2017
   Vom 3. Juli bis 1. September 2017 war „Lesen im Park“ an folgenden 4 Standorten vertreten:
Augarten – Waldspielplatz (2. Bezirk)
Alois-Drasche-Park (4. Bezirk)
Auer-Welsbach-Park (15. Bezirk)
Allerheiligenpark (20. Bezirk)

Mit „Lesen im Park“ finden viele Kinder ihren Weg zum Buch und entdecken ihre Begeisterung für das Lesen – selbst dann, wenn sie ursprünglich nicht deswegen in den Park gekommen sind. So hat sich „Lesen im Park“ in seinem 30-jährigen Bestehen zu einem wesentlichen Bestandteil der städtischen Ferien- und Kulturlandschaft entwickelt.

Neben der lesemotivierenden Intention wird bei „Lesen im Park“ auch ein kultur- und sprachenübergreifendes „Miteinander“ gefördert. Viele Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen finden sich auf den ausgebreiteten Decken ein und lernen einander beim Lesen, Schmökern und Malen kennen.

Weitere Informationen und Kontakt
  

Juliane Zach
++43/1/505 03 59
juliane.zach@jugendliteratur.at

"Lesen im Park" ist ein außerschulisches Leseförderungsprojekt im Rahmen des wienXtra–ferienspiels, das seit 1979 vom Institut für Jugendliteratur durchgeführt wird.
 
    
    Lesen im Park
    >>> Printversion

    Lesen im Park
    >>> Printversion

    Lesen im Park
    >>> Printversion

    Lesen im Park
    >>> Printversion

    Lesen im Park
    >>> Printversion

    Copyright für alle Fotos: Johanna Pianka